Als mich das elektrische Licht der Welt im Jahre 1980 begrüßte, prägte es wohl meinen unbändigen Drang nach Bühnenlicht, denn dort herrscht ungeteilte Aufmerksamkeit! Bereits das Schultheater wurde zu einem festen Bestandteil meines Daseins, mitunter zum Leidwesen der restlichen Schulkarriere. Somit findet man mich heute immer noch dort wo Tafeln und Schultische stehen. Ich habe es allerdings schon auf die andere Seite geschafft, und kann mir der Aufmerksamkeit der Schülerraugen sicher sein! Doch das reichte mir nicht und so heuerte ich – mit 10 Jahren Impro-Erfahrung im Gepäck und von Entzugserscheinungen geplagt – bei der Spruchlandungs-Crew an!