Als Dreijährige konnte sich Maya nicht damit abfinden, im Pariser Kindertheater auf ihrem Platz sitzen zu bleiben, und lief während der Aufführung auf die Bühne, um selbst mit zu spielen. Seither sind schon manche Jahre des Probens und neugierigen Ausprobierens vergangen, und längst steht sie auch „offiziell“ auf der Bühne. Mit beiden Beinen und mit Leidenschaft.
Als Maya eines Tages nichts ahnend das Improvisationstheater kennen lernte, schnappte die Falle zu. Sie wurde auf der Stelle vom „Impro-Fieber“ infiziert und kann seitdem nicht mehr die Finger davon lassen! Hiiilfe!!? Nachdem sie sich in mehreren Gruppen ausprobierte, fand sie bei der Spruchlandung ihre neue Heimat.